Zeitlupe

Alle Daten erfasst? Hier kommen sie zusammen. Unsere im Hintergrund laufenden Programme lesen alles automatisch in die ZeitLupe-Datenbank ein und überprüfen auf Plausibilität.

Kommen- und Gehen-Buchungen werden zu Arbeitszeiten zusammengesetzt. Und dann werden...

  • ... Mehrstunden und zuschlagspflichtige Zeiten errechnet.
  • ... die Zeiten den in der Software hinterlegten Projekten zugeordnet.

Sie können...

  • ... Fahrt- und Arbeitszeiten nach unterschiedliche Kriterien bewerten.
  • ... Pausenzeiten automatisch in Abzug bringen.
  • ... Prämien und Zulagen vergeben.
  • ... Spesen errechnen
  • ... u.v.m.

Aus diesen Daten erzeugen Sie übersichtliche Arbeitszeitberichte, die keine Wünsche offen lassen.

Über die Projektauswertungen erfahren Sie, wie viele Stunden mit welchen Tätigkeiten Ihre Mitarbeiter geleistet haben.
Alle Daten stehen Ihnen kurz nach der Erfassung (bei Übertragung per GPRS ein funktionierendes Mobilfunknetz vorausgesetzt) in der ZeitLupe zur Verfügung. Sie wissen stets, welcher Mitarbeiter wo angemeldet ist.
Übergeben Sie die Daten nach Prüfung an Ihre Branchensoftware, an Ihr Lohnprogramm oder direkt an die DATEV. Neben den schon vorhandenen Schnittstellen steht Ihnen ein leistungsstarker Schnittstellen-Generator zur Verfügung.

Mit dem Modul FAHRZEUG haben Sie Ihre Fahrzeug-Kosten und Wartungstermine immer im Blick.

Im Modul ERNTE erfassen Sie Erntemengen und Gewichte über unsere Waagen-Station und können so zusätzlich zum Stundenlohn auch den Akkordlohn berechnen. Eine umfangreiche Auswertung über Felder, Erntemengen, Fruchtsorten und Gebinde gehört ebenfalls zum Funktionsumfang.

Die Software der Waagen-Station ist übersichtlich gestaltet und intuitiv bedienbar. Eine schnelle Wiegeroutine und groß dargestellte Anzeigen auf dem Monitor erleichtern Ihnen die Arbeit. Das System lässt nur plausible Wiegevorgänge zu. Falschbuchungen oder beispielsweise doppelt gescannte Kisten werden vermieden. Eine Kurzübersicht auf dem Monitor gibt Aufschluss darüber, von welcher Fruchtsorte wie viel an diesem Tag und am Vortag erfasst wurde. Die Software wird an Ihren Ablauf angepasst, so dass eine schnelle Integration gewährleistet ist.

Das Modul LAGER bucht in Verbindung mit unserer Scan-Station Lagerein- und -ausgänge.

Über das Modul PRODUKTION können Sie den an den Maschinen angemeldeten Mitarbeitern Produktionsmengen manuell oder per Schnittstellen Produktionsmengen zuordnen und so zusätzlich Akkordlöhne berechnen.

Für das Modul OBJEKTE benötigen Sie eine spezielle Version der S.Box. Hiermit können Sie nachweisen, dass Ihr Mitarbeiter zu einer bestimmten Zeit an einem festgelegten Ort ist.

Setzen Sie das Modul ZUTRITT ein, wenn sie Ihre Türen über die P.Box gesichert haben. Hier können Sie steuern, wer wann welche Tür benutzen darf.

Wie das alles genau funktioniert, erklären Ihnen gerne unsere Vertriebsmitarbeiter. Vertrauen Sie unserer 20-jährigen Erfahrung und überzeugen Sie sich im Rahmen einer Präsentation bei Ihnen vor Ort. Fordern Sie uns an!